"Peer Gynt" Seniorentheater Düsseldorf (SeTa)

Sonntag, 04.03.2018, 18 Uhr

„Peer Gynt“ von Henrik Ibsen nimmt den Zuschauer mit auf die Lebensreise seines Titelhelden. Das Stück beginnt als ländliche Außenseitergeschichte und mündet in eine Reise ins Innere des ziellosen und fantasiebegabten Peer Gynt. Nachdem sein Vater das Vermögen der ehemals reichen Familie durchgebracht hat, kann Peer in der Gesellschaft nicht mehr Fuß fassen. Durch den Raub der reichen Braut Ingrid schließlich vogelfrei geworden und von der Sehnsucht getrieben, die Familie zu rehabilitieren und Kaiser der Welt zu werden, wird er zum rastlosen Freiheitssucher, dem alle Bindungen und alle Verantwortung zuwider sind. Die Suche nach sich selbst und die Flucht vor sich selbst führen ihn einen weiten Weg, auf dem sich fantastische Traumwelten und reale Erfahrungen vermischen.

In großen, mythologischen Bilder, aber auch mit psychologischer Genauigkeit erzählt, leuchtet das Stück alle Facetten des egomanen und unsteten Charakters von Peer Gynt aus. Ein dichtes und ambivalentes Drama, das Peers Lebensweg bis zum Ende nachzeichnet.

 

Eintritt: € 16,50 inkl.Gebühren
Karten-Hotline: 02159/916251

Drucken