"Weltklassik am Klavier - Lieder, Bilder und Gedichte - Impressionen aus 100 Jahren!" KNUT HANßEN

Sonntag, 25.11.2018, 17 Uhr

KNUT HANßEN
Knut Hanssen, geboren 1992 in Köln, erhielt bereits seit dem zarten Alter von sechs Jahren Unterricht in Klavier, Schlagzeug, Musiktheorie und Gesang - und durfte auch schon als Solist an der Deutschen Oper am Rhein brillieren. 2003 wurde er Jungstudent an der Musikhochschule Düsseldorf, und nach dem Abitur entschloss er sich - trotz großen Interesses und Preisen für besondere Leistungen in Mathematik und Chemie - zum Klavierstudium. Knut Hanssen wurde zeitgleich von mehreren Stiftungen gefördert und studierte sowohl an der Musikhochschule Köln als auch an der Musikhochschule München. Darüber hinaus erlernte er auch - aufgrund seiner Leidenschaft für Oper und Orchester - das Dirigieren. Seit 2015 ist der vielfache Preisträger Lehrbeauftragter für Klavier an der Musikhochschule Köln.

"Weltklassik am Klavier - das innere Ohr: die Hammerklaviersonate!"
Im Verlauf des 19. Jahrhunderts vollziehen sich musikalisch viele Änderungen, insbesondere im Kleinen: Anstelle von Suiten (Folgen von Tänzen), Variationen (ausgeschriebene Improvisationen) und Sonaten entwickeln sich kleinere Formen konzeptionell aufeinander abgestimmter Werke, oft verbunden unter einem Topos. Frische Ideen nehmen die Komponisten dabei auch gerne aus den anderen Künsten oder musikalischen Gattungen: Lieder nur für das Klavier, Miniaturen verwoben mit der Zustandsbeschreibung eines kindlichen Gemüts, Bilder wie Momentaufnahmen bewegter Objekte sowie Werke mit freier Verknüpfung zur Poesie. Vier in sich geschlossene Werkzyklen aus etwa 100 Jahren von Mendelssohn, Schumann, Debussy und Ravel geben Einblick in die vielfältige Welt künstlerisch inspirierender Verbindungen!

Einlass ist jeweils um 16.30 Uhr

Eintrittspreis: 20,00 Euro, Jugendliche bis 18 Jahren frei
Reservierungen: telefonisch unter 0211/9365090 oder per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.weltklassik.de oder www.reservix.de

Tags: Weltklassik

Drucken